Potenzialanalyse 2017-11-30T11:24:58+00:00

Potenzialanalyse

Einsatz in der Personalmarktforschung und der Unternehmensbestimmung

Kennen Sie die Stärken und Schwächen der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen? Wer von ihnen ist am besten für den nächsten frei werdenden Führungsposten geeignet? Wie sind unternehmensinterne Förder- und Weiterbildungsmaßnahmen am wirksamsten einzusetzen? Wie vermeiden Sie Fehlentscheidungen bei Neueinstellungen? Um all diese Fragen beantworten zu können, gibt es ein Instrument der Personalmarktforschung: Die  Potenzialanalyse. Sie eignet sich für verschiedene Einsatzgebiete und wird anhand von strukturierten Fragebögen durchgeführt. Damit kann das Unternehmen das Potenzial von Mitarbeitern herausfinden oder auch die Werte, Möglichkeiten und Zielsetzungen des Unternehmens selbst erforschen. Sie ist ein gern genutztes Instrument um Anforderungsprofile auszuarbeiten und spielt in der Personalentwicklung eine immer größer werdende Rolle. Durch gezielte Fragestellungen werden Fähigkeiten, Wissen, persönliche Stärken und Schwächen, Motivationen und Ziele von Mitarbeitern und potenziellen Bewerbern ermittelt, die dem Talent Management die Aufgabe erleichtert, den perfekten Mitarbeiter für eine bestimmte Stelle zu besetzen oder einem bestimmten Bewerber die perfekte Stelle zu vermitteln. So kann das Potential des Mitarbeiters weiter gefördert und ausgebaut werden. Eine Potenzialanalyse kann nicht nur für einzelne Mitarbeiter, sondern auch für komplette Teams oder sogar für das ganze Unternehmen erstellt werden.

Welche Ergebnisse liefert die Analyse

Mitarbeiter, die über- oder unterfordert sind, sind langfristig demotiviert in Ihrem Unternehmen. Sie können dadurch die Produktivität und den Erfolg eines Unternehmens oder Projekts beeinflussen. In Persönlichkeits- und Typentests, die zu dieser Analyse gehören, werden in Gesprächen oder mit Fragebögen die persönlichen und die beruflichen Fähigkeiten ermittelt, die die Grundlage für eine optimale Potenzialanalyse bieten. Die Methoden der Analyse hängen mit der Zielsetzung zusammen und bestimmten Fragen, die erörtert werden müssen. In jedem Fall wird zu Beginn die Ausgangssituation des Bewerbers oder des Mitarbeiters erfragt. Wobei sich dadurch einige Schwerpunkte und Prioritäten bei dem Bewerber oder dem Mitarbeiter herauskristallisieren. Bei einer Potenzialanalyse gilt es, ein Profil anhand von Fragen nach Fähigkeiten, Wissen, Motivation und Persönlichkeit zu erstellen. Dabei wird nicht nur das Fachwissen berücksichtigt, sondern besonderen Wert auf die Soft Skills und das Zwischenmenschliche der Mitarbeiter gelegt. Eigenschaften, wie Erfahrung, Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, Durchsetzungsfähigkeit oder Eigenverantwortlichkeit werden durch Fragebögen getestet. Um die Selbsteinschätzungskompetenz zu testen, können auch Selbstbild-Fremdbild-Analysen zum Einsatz kommen. Hier werden der Mitarbeiter selbst und sein Vorgesetzter um jeweils eine Einschätzung gebeten, die dann abgeglichen werden. Sind alle Fragen ausgearbeitet, werden die Fragebögen analysiert und ausgewertet. Mit dieser Analyse kann das Unternehmen den Mitarbeiter optimal einsetzen und seine Stärken direkt fördern und weiterentwickeln.

Ziele der Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse gibt Aufschluss darüber, ob ein interner Kandidat für eine nächsthöhere Stelle geeignet ist, aber auch, wie weit er sich insgesamt noch entwickeln kann. Neben einzelnen Personen können auch ganze Gruppen oder Abteilungen analysiert werden. Bei der Potenzialanalyse werden Ansatzpunkte und daraus resultierende Entwicklungsmaßnahmen herausgearbeitet, sie dient ebenfalls als Instrument der Personalbindung und Personalgewinnung. Mit den entwickelten Maßnahmen lässt sich die Erfolgsposition im Unternehmen stärken und verbessern. Strategische Vorteile können genutzt werden, um langfristig gegen die Konkurrenz bestehen zu können. Das trifft für Personen, wie auch Unternehmen gleichermaßen zu. Wird Erfolgspotenzial ermittelt oder geschaffen, ist es höchste Priorität, diese auf lange Sicht zu erhalten und auszubauen. Mitarbeiter werden in dem für sie produktivsten Bereichen eingesetzt, sie werden auf ihre herausragenden Fähigkeiten weitergebildet, Gruppen werden auf spezielle Arbeitsabläufe geschult oder das Unternehmen wird regelmäßig dem stärksten Konkurrenten gegenübergestellt. Nur so können Schwachstellen erkannt und langfristig eliminiert werden. Zudem verschafft eine genaue Wettbewerbsanalyse einen langfristigen und effizienten Vorteil gegenüber den Mitbewerbern.

Sie möchten mehr erfahren?

Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung

Evgeniya KozachenkoEvgeniya-Kozachenko-150-150
Consultant index Research
030-390 88 403
research@index.de

Weitere Informationen zum Thema Marktanalyse Definition